Finale und Abschied

Finale und Abschied

Am Freitag hat uns Johnny Walzer vom Heilsarmee-Jugendsekretariat besucht. Mit verschiedenen Stafetten-Spielen in vier Gruppen verging der letzte Nachmittag wie im Flug.

Am Schlussabend haben wir miteinander gesungen, getanzt, ein Quiz gelöst und natürlich wurde nochmals bis weit in die Nacht hinein UNO gespielt.

Am Samstag war dann schon wieder die Zeit für den Abschied vom Hirschboden und voneinander gekommen. Nachdem alles gepackt, in Ordnung gebracht und geputzt war, versammelten wir uns zum letzten Mal für eine kurze Abschiedszeremonie. Das rote Seil, das uns die ganze Woche als Symbol für Gottes Plan für unser Leben und seine Liebe gedient hat, verband die Teilnehmer/innen zum letzten Mal zum Kreis der Lagerfamilie. Dann kam auch schon der Car und brachte uns sicher zurück nach Zürich.

Damit ging das zweite Coffee & Conversation-Lager zu Ende. Wir haben eine spannende, friedliche Woche mit viel Spass, spannenden Gesprächen und berührenden Momenten erlebt. Die Teilnehmer/innen haben uns mit ihrer  Hilfsbereitschaft, ihrer Energie und ihrer Lebensfreude beeindruckt. Die Lagerfamilie hat sich auch verändert: mehr Familien, mehr Frauen, mehr Kinder, was die Atmosphäre positiv beeinflusst hat. Auch die jungen Männer sind reifer geworden; viele freuen sich sehr, dass sie im Sommer eine Lehre als Metallbauer, Bodenleger, Elektriker, Fachmann Gebäudeunterhalt etc. beginnen können und wirken extrem motiviert. Damit hat ihre Zukunft eine vielversprechende Perspektive bekommen – wir wünschen Ihnen alles Gute dafür.


Die Kommentare sind geschloßen.